Es ist warm und die Sonne scheint. Das perfekte Wetter um nach Draußen in den Park zu gehen. Heut gehen wir aber nicht in irgendeinen Park, sondern machen einen Familienausflug nach Gießen an den Schwanenteich und in den Stadtpark Wieseckaue. Wir wollen, nach etlichen Jahren in denen wir nicht mehr da waren, gemeinsam mit den Kindern den Park entdecken. Das letzte Mal waren wir 2014 ohne Kinder dort, als die Bundesgartenschau in Gießen stattgefunden hat.

Weitere interessante Artikel:

Wollt ihr gerne mehr draußen mit euren Kindern unterwegs sein und die Natur entdecken? Dann könnte euch mein Artikel Wandern mit Kindern im Taunus: Waldlehrpfad Braunfels interessieren.

Informativ:

Startpunkt/Stecke:

Das Auto haben wir auf dem Parkplatz am östlichen Ende der Ringallee geparkt. Direkt neben dem Parkplatz befindet sich der Schwanenteich. Der beschriebene Rundweg um den Schwanenteich und dem Stadtpark in Gießen beträgt ca. 4km.

Dauer:

Mit kurzen Stopps inkl. Spielplatzbesuch waren wir ca. 2Stunden unterwegs.

Kosten:

Für den Parkplatz zahlen wir 3€ für den ganzen Tag. Wenn das westlich danebenliegende Parkhaus wieder saniert ist, kann man dort aber auch kostenlos parken.

Unterwegs:

Der komplette Rundweg ist ebenerdig und ohne Steigungen oder Treppen und führt über asphaltierte Wege.

Rundgang um den Schwanenteich und den Stadtpark Wieseckaue in Gießen

Der Schwanenteich ist im Grunde ein 640m Langes und 60m Breites Gewässer. Neben dem Teich liegt direkt der Stadtpark Wieseckaue.

Wir starten unseren Familienausflug an der im Titelbild dargestellten Aussichtsplattform mit Blick auf den Schwanenteich.

Da wir in den Park gelangen wollen halten wir uns links, sodass wir auf einen Weg gelangen der zwischen dem Schwanenteich und der Wieseck verläuft.

Weg zwischen dem Stadtpark Wieseckaue und dem Schwanenteich Gießen
Weg zwischen dem Stadtpark Wieseckaue und dem Schwanenteich Gießen

Bei der ersten Möglichkeit biegen wir nach links ab, überqueren die Wieseck und haben den Stadtpark Wieseckaue erreicht. Gleich am Anfang kommen wir einer ehem. Hochzeitsbrücke, die restauriert wurde und nun im Park steht, vorbei.

Hochzeitsbrücke im Stadtpark Wieseckaue
Hochzeitsbrücke im Stadtpark Wieseckaue

Auf der anderen Seite des Weges befindet sich eine Bank. Die erste Bank von insgesamt sechs außergewöhnlichen Bänken die wir auf unserem Rundweg sehen werden. Die originellen Sitzgelegenheiten wurden von den Gießener Partnerstädten zur Landesgartenschau 2014 beigesteuert. 

Diese Bank ist von der Gießener Partnerstadt San Juan del Sur (Nicaragua). Die Welle symbolisiert das touristische Surferparadies, da die Stadt an einer langen Küste mit vielen Buchten und Stränden liegt.

Städtepartnerische Bank 1 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Städtepartnerische Bank 1 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen

Wir gehen weiter geradeaus und kommen an eine Kreuzung. Da wir einmal um den See laufen wollen, biegen wir nach rechts ab und überqueren die Brücke.

Eingangsbereich zum Stadtpark Wieseckaue
Eingangsbereich zum Stadtpark Wieseckaue
Blick von der Brücke auf den Schwanenteich Gießen
Blick von der Brücke auf den Schwanenteich Gießen

Bei der nächsten Möglichkeit biegen wir links ab und laufen eine kleine Schlaufe. Dabei kommen wir an einigen Hängematten vorbei. Eigentlich wollte wir uns gerne mal in eine Hängematte setzten uns kurz entspannen. Wir haben aber anscheinend einen schlechten Zeitpunkt gewählt. Als wir vorbei gelaufen sind waren alle Matten belegt, da gerade eine Yogastunde abgehalten wurde.

Hängematten im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Hängematten im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Schwanenteich Gießen
Schwanenteich Gießen

Nachdem wir die kleine Schlaufe gelaufen sind, biegen wir wieder nach links auf den Hauptweg ab.  Hier befindet sich auch schon die nächste Bank, die den zentral gelegenen halbkreisförmigen Strand in Netanya (Israel) darstellen soll.

Städtepartnerische Bank 2 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Städtepartnerische Bank 2 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Städtepartnerische Bank 3 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Städtepartnerische Bank 3 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen

Auf einem abzweigenden Weg rechterhand, befindet sich eine Fahrrad-Bank. Wir haben zu ihr einen kurzen Abstecher gemacht, weil sie so außergewöhnlich aussieht. Sie steht in Verbindung mit der italienischen Partnerstadt Ferrara, die als „Italiens Stadt der Fahrräder“ bekannt ist. Danach ging es wieder zurück auf unseren Hauptweg im Park Wieseckaue.

Bouleplatz im Stadtpark Wieseckaue Gießen
Bouleplatz im Stadtpark Wieseckaue Gießen

Zurück auf dem Hauptweg kommen wir an einem Boulefeld vorbei, ein schönes Spiel während einem Familienausflug. Wer die Regeln nicht kennt, kann diese direkt vor Ort noch einmal nachlesen.

Als nächstes führt uns der Weg wieder an der Wieseck entlang.

Hauptweg entlang der Wieseck
Hauptweg entlang der Wieseck
Städtepartnerische Bank 4 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Städtepartnerische Bank 4 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen

Hier finden wir auch schon die nächste außergewöhnliche Bank, dieses mal aus der Tschechischen Republik. Die Sitzbank symbolisiert dabei eine der Brücken über die Elbe in der Partnerstadt Königgrätz.

Schleuse im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Schleuse im Stadtpark Wieseckaue in Gießen

Nachdem wir auf der rechten Seite die Schleuse besichtigt haben, biegen wir nach links ab und kommen an einen kleinen Stadtacker vorbei. Grundsätzlich darf jeder mitmachen. Montags bis Freitags ab 18Uhr ist der Acker geöffnet. Das Ziel des Gemeinschaftsackers ist die Sensibilisierung für nachhaltigen ökologisch-verträglichen Pflanzenanbau, Förderung von Eigeninitiative und kritischer Umweltbetrachtung. Eine super Sache für alle die keinen eigenen Garten besitzen.

Stadtpark Wieseckaue
Stadtpark Wieseckaue
Kleiner Stadtacker
Kleiner Stadtacker
Hauptweg im Stadtpark Wieseckaue Gießen
Hauptweg im Stadtpark Wieseckaue Gießen

Um wieder an den Schwanenteich zu kommen biegen wir nach links ab. Hier gibt es einige schöne Möglichkeiten um zu Picknicken und sich auf einem Steg, einfach so ans Ufer oder auf die Wiese zu setzen. Als wir dann noch Wildenten, Stockenten und einen Schwan angetroffen haben, waren unsere Kleinen total aus dem Häuschen.

Blick auf den Schwanenteich Gießen
Blick auf den Schwanenteich Gießen

Als wir weitergehen erreichen wir eine schattige Sitzgruppe. Hier kann man sich die Fontäne in Ruhe anschauen und den Blick auf das Wasser genießen. Einfach herrlich.

Schwanenteich Gießen mit Fontaine
Schwanenteich Gießen mit Fontaine

Wir laufen weiter und entdecken, dass wir durch die Schleife am Wasser eine Bank auf dem Hauptweg verpasst haben. Daher sind wir an dem nächsten Knotenpunkt ein kurzes Stück zurück gelaufen. Leider gab es zu dieser Bank keine Erklärung, also kann ich euch leider nicht mitteilen zu welcher Partnerstadt sie gehört und was sie darstellen soll. Eine interessante Kubatur hat sie aber allemal.

Städtepartnerische Bank 5 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Städtepartnerische Bank 5 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen

Nach kurzer Zeit kommen wir auch schon an der letzten Bank vorbei. Im Gödöllöer Schloss (Ungarn) gibt es ein Wohnzimmersofa der ungarischen Königin Elisabeth (Sissi). In Anlehnung an dieses Sofa wurde die Bank hergestellt.

Städtepartnerische Bank 6 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen
Städtepartnerische Bank 6 von 6 im Stadtpark Wieseckaue in Gießen

Nachdem wir an der Gießener Strandbar in der Wieseckaue vorbeigelaufen sind, in der man einen super Blick auf den See hat, geht es geradeaus weiter und dann halbrechts in Richtung Spielplatz.

Abzweigung nach rechts zu den Spielplätzen
Abzweigung nach rechts zu den Spielplätzen

Wir passieren den ersten wirklich tollen Spielplatz zum Klettern und  Trampolin springen. Da unsere Tochter noch nicht wirklich das passende Alter hat gehen wir weiter.

Kletterspielplatz mit Trampolinen
Kletterspielplatz mit Trampolinen

Wir kommen an einen Kleinkinderspielplatz. Hier kann gerutscht, geschaukelt, gewippt und in kleinem Maßstab geklettert und geturnt werden.

Kleinkinderspielplatz Gießen
Kleinkinderspielplatz Gießen

Aber das war es immer noch nicht, der Spaß geht noch weiter. Eigentlich wollten wir nun nach Hause gehen, da kommen wir an einem Sandkasten vorbei. In dem Sand sitzt doch tatsächlich ein riesiges Krokodil, wer kann da seinem Kind „nein“ sagen? Also haben wir erst noch ein wenig das Krokodil bewundert bevor es dann wirklich weiter nach links in Richtung Skateranlage ging.

Kleinkinderspielplatz mit Krokodil im Gießener Stadtpark
Kleinkinderspielplatz mit Krokodil im Gießener Stadtpark
Skateranlage
Skateranlage
Halfpipe im Skaterviertel im Satdtpark Gießen
Halfpipe im Skaterviertel im Satdtpark Gießen

Da wir zurück zu unserem Ausgangspunkt wollen biegen wir nun wieder nach rechts ab und kommen an einem super interessanten Picknick- und Spielplatz vorbei. Die letzte Station unseres Rundganges. Hier gibt es einige Kisten die man sich näher anschauen sollte. In einer sitzt sogar ein Papagei. Ein wirklich gelungener Platz um eine kurze Rast während einem Familienausflug einzulegen oder ein Picknick mit seinen Kindern zu machen. Hier werden wir definitiv wieder hinkommen.

Picknickplatz mit Kisten zum Entdecken für Kinder
Picknickplatz mit Kisten zum Entdecken für Kinder

Wir gehen nun weiter geradeaus und kommen wieder auf die „Ringallee“. Laufen über den großen Schotterplatz und nach ca. 600m sind wir wieder zurück am Schwanenteich Gießen und bei unserem Auto.

Ehem. Eingang zur Bundesgartenschau 2014
Ehem. Eingang zur Bundesgartenschau 2014

Fazit: Schwanenteich und Stadtpark Wieseckaue

Bei unserem Rundgang waren wir ziemlich überrascht, was der Park alles bereit hält. Hinter dem Stadtacker gab es auch noch ein Basketballfeld und einen Trim-Dich-Pfad, den wir nicht besucht haben. Ehrlich gesagt kann ich gar nicht sagen was uns nun am besten gefallen hat. Aber gerade die Abwechslung und die Überraschungen am Wegesrand haben den Familienausflug zum Stadtpark Wieseckaue und den Schwanenteich Gießen so besonders gemacht.

Hat euch der Artikel gefallen?

Dann folgt mir gerne auf Twitter,Facebook, Pinterest und Instagram So könnt ihr euch mit mir vernetzen, austauschen und Neuigkeiten direkt erfahren.

Ward ihr schon einmal in Gießen oder habt den Stadtpark besucht? Dann schreibt mir gerne einen Kommentar und berichtet von euren Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar